Skip to content
Blog
9 Min. Lesezeit
11 Apr 2023

Multilinguale Bildungsinhalte – mit übersetzten Untertiteln kein Problem!

Bildung spielt eine wichtige Rolle bei der menschlichen Entwicklung und dem Fortschritt. Die Digitalisierung hat die Art und Weise, wie wir lernen, revolutioniert. Trotzdem bleibt die Herausforderung, Bildungsinhalte in verschiedenen Sprachen zugänglich zu machen, um den Bedürfnissen aller Lernenden gerecht zu werden.

Übersetzte Untertitel sind eine Lösung, um Bildungsinhalte zugänglicher zu machen. In diesem Artikel erläutern wir die Bedeutung von Übersetzungen für Bildungsinhalte in verschiedenen Sprachen und die Vorteile von Untertiteln. Wir werden auch untersuchen, wie Untertitel den Zugang zur Bildung für Nicht-Muttersprachler erleichtern und warum sie ein wichtiges Instrument zur Förderung der Inklusion im Bildungssystem sind.

Inhaltsverzeichnis

Was sind übersetzte Untertitel?

Übersetzte Untertitel sind eine Übersetzung des Originaltexts von Audio- oder Videoinhalten in die Zielsprache. Sie werden am unteren Bildschirmrand angezeigt. In der Online-Bildung sind übersetzte Untertitel entscheidend, um sicherzustellen, dass auch Nicht-Muttersprachler:innen die Bildungsinhalte verstehen.

Heißt, übersetzte Untertitel sind ein wichtiges Instrument, um Bildungsinhalte für Nicht-Muttersprachler:innen zugänglich zu machen. Sie vermitteln die beabsichtigte Botschaft akkurat und verbessern die Sprachkenntnisse der Lernenden. Sie fördern die Inklusion und sorgen dafür, dass jeder die gleiche Chance zum Lernen hat.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie man Untertitel erstellt

Mehr über Untertitel erfahren

Die Zukunft von Untertiteln beim E-Learning

Die Zukunft des E-Learning ist aufregend und das Potenzial von Untertiteln ist enorm. KI-generierte Untertitel, die durch Software wie Amberscript erstellt werden, verleihen der Bildung eine neue Dimension. Mit künstlicher Intelligenz und Algorithmen des maschinellen Lernens können Audio- oder Videoinhalte genau transkribiert und übersetzt werden.

  • KI-generierte Untertitel reduzieren den Zeit- und Arbeitsaufwand für die manuelle Erstellung von Untertiteln drastisch.
  • Die Technologie automatisiert den Transkriptions- und Übersetzungsprozess, damit Lehrkräfte sich auf andere wichtige Aspekte der Erstellung von Bildungsinhalten konzentrieren können.
  • KI-generierte Untertitel verbessern die Genauigkeit und sorgen für eine genauere Darstellung der Botschaft für Nicht-Muttersprachler:innen.
  • Das Potenzial für den Einsatz von KI-generierten Untertiteln ist beträchtlich in der Zukunft des E-Learnings.
  • Untertitel können verwendet werden, um ansprechende und interaktive E-Learning-Erlebnisse zu schaffen.
  • Lernende können sich besser auf den Inhalt einlassen und in ihrem eigenen Tempo lernen.
  • Untertitel können die Lernerfahrung verbessern, indem sie es den Lernenden ermöglichen, mitzulesen und komplexe Ideen und Konzepte leichter zu verstehen.

Alles in allem ist die Zukunft von Untertiteln im E-Learning sehr vielversprechend. KI-generierte Untertitel haben das Potenzial, die Bildung zu revolutionieren. Diese Technologie kann den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Erstellung von Untertiteln verringern und gleichzeitig deren Genauigkeit verbessern. Außerdem können Untertitel das E-Learning ansprechender und interaktiver gestalten, was zu einer effektiveren Lernerfahrung führt.

Mehrsprachige Untertitel: eine Brücke zu globalen Bildungsinhalten

Untertitel sind zu einem wichtigen Instrument geworden, um Bildungsinhalte für Nicht-Muttersprachler:innen in verschiedenen Sprachen zugänglich zu machen. Die Erstellung von Untertiteln in weniger verbreiteten Sprachen kann jedoch eine Herausforderung darstellen. Während für die meisten gängigen Sprachen wie Englisch, Spanisch, Französisch und Chinesisch Übersetzungssoftware zur Verfügung steht, gibt es für Sprachen mit weniger Sprecher:innenn nur begrenzte Möglichkeiten.

Eine der größten Herausforderungen bei der Erstellung von Untertiteln für weniger verbreitete Sprachen ist der Mangel an qualifizierten Übersetzer:innen. Es ist wichtig, einen Übersetzungsdienstleister mit zertifizierten Übersetzer:innen zu beauftragen, die beide Sprachen fließend beherrschen, um genaue Übersetzungen zu gewährleisten. Einige Sprachen haben auch einzigartige Strukturen und kulturelle Nuancen, die in der Übersetzung verloren gehen können. Daher ist es wichtig, Übersetzer:innen zu finden, die die beabsichtigte Botschaft der Bildungsinhalte genau wiedergeben können.

Trotz dieser Herausforderungen kann die Verwendung von Untertiteln in weniger verbreiteten Sprachen viele Vorteile mit sich bringen. So können sie zum Beispiel dazu beitragen, gefährdete Sprachen zu erhalten und zu fördern. Die Bereitstellung von Untertiteln in verschiedenen Sprachen kann einen Einblick in andere Kulturen und Denkweisen geben. Bildungsinhalte mit Untertiteln in verschiedenen Sprachen können helfen Sprachbarrieren zu überwinden und das interkulturelle Verständnis und die Zusammenarbeit zu fördern. Außerdem können die Lernenden auf diese Weise ein tieferes Verständnis für andere Kulturen und Denkweisen entwickeln und so Vielfalt und Integration fördern.

Prozess der Erstellung von übersetzten Untertiteln

Die Erstellung von übersetzten Untertiteln ist ein wichtiger Prozess, um Bildungsinhalte für Nicht-Muttersprachler:innen zugänglich zu machen. Es handelt sich dabei um einen mehrstufigen Prozess, der Transkription, Übersetzung, Formatierung und Synchronisierung umfasst. Um sicherzustellen, dass die Untertitel korrekt, lesbar und synchronisiert sind, ist die Wahl der richtigen Übersetzungssoftware unerlässlich. Lassen Sie uns diesen Prozess im Detail betrachten.

1. Transkription

Die Erstellung von übersetzten Untertiteln umfasst einen mehrstufigen Prozess, der mit der Transkription beginnt. In diesem Schritt wird eine schriftliche Version des zu übersetzenden Audio- oder Videoinhalts erstellt. Die Transkription ist ein wichtiger Teil des Prozesses, da sie die Grundlage für die Übersetzung bildet und sicherstellt, dass der Inhalt korrekt übersetzt wird.

2. Übersetzung

Nach der Transkription ist der nächste Schritt die Übersetzung. In diesem Schritt wird der Inhalt aus der Ausgangssprache in die Zielsprache übersetzt. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Übersetzung die beabsichtigte Botschaft der Bildungsinhalte korrekt wiedergibt. 

3. Formatierung

Die Formatierung ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Erstellung von qualitativ hochwertigen übersetzten Untertiteln, die leicht zu lesen und zu verstehen sind. Dieser Schritt beinhaltet die Wahl der richtigen Schriftgröße, des Stils und der Farbe, um sicherzustellen, dass der Text auf dem Bildschirm sichtbar und klar ist. Die Formatierung der Untertitel für maximale Lesbarkeit verbessert auch die Lernerfahrung für Nicht-Muttersprachler:innen und macht den Inhalt zugänglicher und interessanter.

4. Synchronisierung

Der letzte Schritt des Prozesses ist die Synchronisation. Bei diesem Schritt werden die Untertitel zeitlich auf den Audio- oder Videoinhalt abgestimmt. Durch die richtige Synchronisierung wird sichergestellt, dass die Untertitel zum richtigen Zeitpunkt und für die richtige Dauer angezeigt werden, wodurch das Lernerlebnis insgesamt verbessert wird. Die Zeitcodierung kann verwendet werden, um die Untertitel auf den Audio- oder Videoinhalt abzustimmen, wodurch die Untertitel leichter zu lesen und zu verstehen sind.

Wichtige Faktoren bei der Wahl einer Übersetzungssoftware

Bei der Auswahl einer Übersetzungssoftware sind Sicherheit, Genauigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit entscheidende Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt. Sie möchten sicherstellen, dass die Software sicher ist und dass die Daten der Benutzer:innen geschützt sind. Die Genauigkeit ist entscheidend, damit die Übersetzung die beabsichtigte Botschaft des Bildungsinhalts genau wiedergibt. Die Benutzerfreundlichkeit sorgt dafür, dass die Software benutzerfreundlich ist, während das Tempo dafür sorgt, dass die Übersetzung zeitnah fertiggestellt wird. Schauen wir uns jeden dieser Faktoren einmal genauer an.

Sicherheit

Die Erstellung von übersetzten Untertiteln ist ein wichtiger Prozess, um Bildungsinhalte für Nicht-Muttersprachler:innen zugänglich zu machen. Es ist wichtig, die richtige Übersetzungssoftware zu wählen, um sicherzustellen, dass der Prozess sicher ist und die Benutzerdaten geschützt sind. Bei der Auswahl einer Übersetzungssoftware ist die Sicherheit ein entscheidender Faktor. Sie sollten sicherstellen, dass die Software, die Sie verwenden, sicher ist und die Benutzerdaten vor unbefugtem Zugriff schützt. Eine zuverlässige Übersetzungssoftware sollte über Sicherheitsfunktionen verfügen, die gewährleisten, dass Ihre Daten vor böswilligen Angriffen geschützt sind.

Genauigkeit

Bei der Erstellung von übersetzten Untertiteln ist Genauigkeit von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die beabsichtigte Botschaft der Bildungsinhalte korrekt wiedergegeben wird. Die richtige Übersetzungssoftware sollte genaue Übersetzungen liefern und über eine intuitive Benutzeroberfläche verfügen, die eine einfache Bedienung ermöglicht. Mit einer Übersetzungssoftware, die ein hohes Maß an Genauigkeit bietet, können Sie qualitativ hochwertige übersetzte Untertitel erstellen, die das Lernerlebnis für Nicht-Muttersprachler:innen verbessern.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Übersetzungssoftware benutzerfreundlich und einfach zu bedienen ist. Eine Übersetzungssoftware mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche erleichtert das Transkribieren und Übersetzen von Inhalten und stellt sicher, dass der Prozess effizient und genau ist. Durch die Verwendung einer benutzerfreundlichen Übersetzungssoftware können Lehrkräfte Zeit und Ressourcen sparen und gleichzeitig qualitativ hochwertige übersetzte Untertitel erstellen.

Tempo

Schnelligkeit ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Übersetzungsprozess rechtzeitig abgeschlossen wird. Eine Übersetzungssoftware, die eine schnelle Bearbeitungszeit bietet, ist für Lehrkräfte, die schnell Untertitel erstellen müssen, von Vorteil. Eine Software wie Amberscript, die präzise Übersetzungen in kürzester Zeit liefert, ermöglicht es Pädagog:innen, mit dem Tempo der sich schnell verändernden Bildungslandschaft Schritt zu halten. Es ist wichtig zu bedenken, dass hochpräzise übersetzte Untertitel hauptsächlich manuell erstellt werden, was im Allgemeinen mehr Zeit in Anspruch nimmt als maschinell erstellte Untertitel.

Die essentiellen Faktoren für die Erstellung von mehrsprachigen Bildungsinhalten

Die Erstellung von Bildungsinhalten in verschiedenen Sprachen erfordert die sorgfältige Berücksichtigung verschiedener Faktoren. Drei der wichtigsten Aspekte, die bei der Erstellung von multilingualen Bildungsinhalten zu berücksichtigen sind, sind die Qualität der Übersetzung, die Formatierung und Synchronisierung sowie die kulturelle Sensibilität.

1. Qualität der Übersetzung

Bei der Erstellung von multilingualen Bildungsinhalten ist eine hohe Übersetzungsqualität entscheidend, um sicherzustellen, dass die Botschaft auch für Nicht-Muttersprachler:innen korrekt übermittelt wird. Um dies zu erreichen, sollten zertifizierte Übersetzer:innen mit fließenden Sprachkenntnissen beauftragt werden. Die Verwendung automatisierter Übersetzungsprogramme kann dagegen zu ungenauen Übersetzungen führen, die die Botschaft nicht wie beabsichtigt vermitteln.

Korrekte und leicht verständliche Inhalte sind entscheidend für die Erstellung von Bildungsinhalten in verschiedenen Sprachen. Eine Überprüfung durch Muttersprachler ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Inhalt grammatikalisch korrekt und kulturell angemessen ist und die richtige Terminologie verwendet wird. Muttersprachler sind mit den Nuancen ihrer Sprache vertraut und können daher eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung der Qualität der Übersetzung spielen.

2. Formatierung und Synchronisierung

Die Formatierung und Synchronisierung sind wichtig, um einen einfachen Zugang zum übersetzten Inhalt zu ermöglichen. Eine gute Formatierung stellt sicher, dass der Text klar und lesbar ist, indem die Schriftgröße, der Stil und die Farbe angepasst werden. Die Synchronisierung des Textes mit dem Audio- oder Videoinhalt ist ebenfalls wichtig, um sicherzustellen, dass der Text zum richtigen Zeitpunkt und für die richtige Dauer erscheint. Eine korrekte Zeitcodierung verbessert das Lernerlebnis insgesamt und ist entscheidend für die Erstellung hochwertiger Lerninhalte in verschiedenen Sprachen.

3. Kulturelle Sensibilität

Kulturelle Sensibilität ist bei der Erstellung von Bildungsinhalten in verschiedenen Sprachen unerlässlich. Es ist wichtig, die Unterschiede der Werte, Überzeugungen und Denkweisen bei der Erstellung von Bildungsinhalten zu berücksichtigen. Die Inhalte müssen kulturell angemessen sein und keine Kultur verletzen oder respektlos behandeln. Es ist auch wichtig, die Auswirkungen kultureller Unterschiede auf die Botschaft der Bildungsinhalte zu berücksichtigen. Pädagogen können durch die Berücksichtigung kultureller Sensibilität inklusive Bildungsinhalte erstellen, die auch für Nicht-Muttersprachler zugänglich sind.

Unsere erste Wahl

Amberscript ist eine Plattform für die Erstellung von übersetzten Untertiteln. Die Plattform zeichnet sich durch ihre Genauigkeit, Datensicherheit und schnelle Durchlaufzeit aus. Die Plattform nutzt eine fortschrittliche Spracherkennungstechnologie und ein Team professioneller Übersetzer:innen, um präzise und kulturell angemessene Untertitel zu erstellen.

Amberscript gewährleistet auch die Datensicherheit durch strenge Sicherheitsprotokolle, die die Vertraulichkeit und den Schutz der Nutzerdaten gewährleisten. Darüber hinaus bietet die Plattform eine schnelle Bearbeitungszeit, um sicherzustellen, dass die Untertitel rechtzeitig geliefert werden können. Diese Funktion ist besonders nützlich für Bildungszwecke mit engen Fristen und der Notwendigkeit, Inhalte schnell an ein weltweites Publikum zu liefern.

Fazit

Durch übersetzte Untertitel können Bildungsinhalte für Nicht-Muttersprachler:innen zugänglicher gemacht werden und somit die Inklusion und Zugänglichkeit verbessern. Die KI-Technologie, wie sie von Amberscript angeboten wird, ermöglicht die schnelle Erstellung qualitativ hochwertiger Untertitel und verbessert die Lernerfahrung für alle Schüler:innen. Lehrkräfte sollten bei der Erstellung von Lerninhalten in verschiedenen Sprachen Faktoren wie Übersetzungsqualität, Formatierung und kulturelle Sensibilität berücksichtigen, um qualitativ hochwertige und inklusive Bildungsinhalte zu erstellen. Mit der Weiterentwicklung der Technologie können wir innovative Lösungen für die Erstellung von Bildungsinhalten in verschiedenen Sprachen erwarten und somit die Bildung für alle zugänglicher machen.

Häufig gestellte Fragen

  • Kann ich die Untertitel direkt auf mein Video brennen?

    Wenn Sie das Transkript als SRT-, EBU-STL- oder VTT-Datei exportiert haben, können Sie es mithilfe einer Videobearbeitungssoftware problemlos auf Ihr Video brennen.

  • Welche Untertitel-Dateiformate werden unterstützt?

    Mit unserer Software können Sie das Transkript aus der Video- oder Audiodatei als SRT-, EBU-STL- oder VTT-Datei exportieren.

  • In welche Sprachen können Sie Untertitel übersetzen?

    Für unsere manuellen Untertitelungsdienste arbeiten wir mit einem Netzwerk von Sprachexpert:innen in 15 verschiedenen Sprachen. Finden Sie hier heraus, welche. Wenn die von Ihnen gewünschte Sprache nicht auf der Liste steht, treten Sie bitte per Kontaktformular mit uns in Verbindung.

  • Wie bestelle ich übersetzte Untertitel?

    Um übersetzte Untertitel anzufordern, können Sie Ihre Datei wie üblich hochladen, danach den Service „Untertitel“, und die Option „Manuell“auswählen. Daraufhin können Sie die Zielsprache(n) festlegen. Wenn die von Ihnen gewünschte Sprache nicht auf der Liste zu finden ist, kontaktieren Sie uns bitte per Kontaktformular.

  • Kann ich die Position der übersetzten Untertitel ändern?

    Dazu muss ein Videoeditor wie VLC verwendet werden. Gehen Sie zu Werkzeuge > Einstellungen[CTRL + P] Wählen Sie unter Einstellungen anzeigen die Option Alle, um die Einstellungen zu wechseln. Gehen Sie zu Eingabe/Codecs > Untertitel-Codecs > Untertitel. Stellen Sie die Untertitelausrichtung unter Text-Untertiteldecoder nach links, rechts oder mittig ein.

Interesting topics